Wer ich bin


Mein Name ist Kirsten Thon. Als ein Kind des Erzgebirges, wurde ich hier geboren und wuchs hier auf. Ich liebe die Natur und finde darin  Kraft und Ruhe. Im Sternzeichen der Zwillinge geboren, gehöre ich zu den Luftelementen und bin gedanklich immer in Bewegung und immer interessiert Neues zu lernen.


Ich bin vierfache Mama und lebe in einer glücklichen Partnerschaft.


Schon in jungen Jahren begleiteten mich stetig die Fragen, was mache ich hier und worin liegt der Sinn meines Lebens? Ich begann das Leben zu hinterfragen.

Auf meinem Weg, des Hin- und Hergerissen sein, zwischen Dem was von mir verlangt und erwartet wurde und Dem was sich für mich stimmig anfühlte, kamen sehr viele neue Impulse und Erfahrungen dazu, welche mich noch mehr verwirrten und manchmal einfach überforderten.

Das Leben hatte mich auf sehr harte Proben gestellt und mir große Herausforderungen gegeben.

Ich erfuhr Schicksalsschläge, indem ich die Krebserkrankung, meines damals zweijährigen Sohns Nils miterlebte und seinen darauffolgenden Tod und durch meine, im sechsten Monat todgeborene Tochter Lilith, welche mein komplettes Weltbild ins Wanken gebracht und in Frage gestellt haben. Begleitet von  starken Depressionen und dem Gefühl des Lebens müde zu sein, gelangte ich an meinen absoluten Nullpunkt.


In dieser Zeit des Stillstandes, des nur Funktionierens, der Wut und Trauer, hielten mich meine Kinder am Leben.

Es wurde mir bewusst, das ich immer eine Wahl habe. Ich kann mich immer entscheiden wie ich weitermache. Es liegt in meiner Entscheidung was wirklich wichtig für mich ist und was mir gut tut. Worin ich Kraft finde und mein mir gegebenes Potenzial leben und weitergeben kann.

Was ich dafür brauchte war Mut.

Ich habe viel Zeit und Geduld benötigt, um mein Leben ganz neu zu definieren und zu sortieren.


Durch das  Sterben zwei meiner  Kinder, hat sich in mir eine Art Gedankenmantra manifestiert.

Ich frage mich regelmässig, bei Dem was ich tue, ob ich es auch tun würde wenn ich wüsste, dass ich nur noch wenige Tage hier auf Erden leben darf. Ob ich über Dass, was ich tue und hier auf Erden hinterlasse, glücklich und zufrieden  sein werde.


Das frage ich mich hauptsächlich in der Zeit, die ich mit meinen Kindern verbringe. Was ich Ihnen vorlebe und für Ihr Leben mitgeben kann. So empfinde ich diesen wundervollen Lebenskreislauf hier auf der Erde, als ein wunderbares Geschenk. Das wir  Alle miteinander verbunden sind.

Das wir  durch unser Handeln, auch nach unserem Tod, durch unsere im Leben liebsten Menschen oder diese Menschen die wir inspirieren konnten, weiterleben werden.


Ich habe Ja zu mir gesagt. Ich habe mich lieben gelernt. So intensivst jede Begegnung mit meinen dunkelsten Seiten auch war, so führten mich diese zu mir zurück.


Begleitet von wundervollen Menschen, welche nie müde wurden meine Fragen zu beantworten, mir zuhörten oder einfach die Zeit mit mir verbrachten, in hellen und in dunklen Stunden.

Lieben Menschen, die viel Nachsicht und Geduld mit mir hatten und mir auch den Kopf gerade rückten, wenn ich dabei war mich zu verzetteln.

Heute sehe ich auf diesen sehr wertvollen Weg zurück und bin Dankbar.Dankbar dafür am Leben sein zu dürfen.


Ich liebe das Leben und all seine wundervollen Facetten, welche sich mir tagtäglich zeigen im Miteinander oder in der Stille.

Menschen, egal ob Gross oder Klein, faszinieren mich.

Die Künste unserer Kommunikation berühren mich. Ob im Tanz, der Sprache, des geschriebenen Wortes, im Gesang oder in der Stille.


All das ist für mich, die individuelle Ausdrucksweise unserer wundervollen Seelensprache.


Ja ich habe es geschafft, mein breites Spektrum an Interessen und Vielseitigkeiten, in mein wundervolles Lebenskonzept um zu setzen.

 


Das bin ich !